In Schleswig wird die Eröffnung der neuen HELIOS Fachklinik gefeiert. Der Neubau an der St.-Jürgener-Straße ersetzt das ehemalige Martin-Luther-Krankenhaus und verfügt über 400 Patientenbetten. Das HELIOS Klinikum in Schleswig ist von großer Bedeutung für die Gesundheitsversorgung der Region.
Der angrenzenden Bebauung entsprechend wurde das erforderliche Bauvolumen in mehrere Einzelbaukörper gegliedert. Der kammartige Klinikneubau mit heller Putzfassade verzahnt sich rückseitig mit dem parkartigen Hanggelände. Eine Magistrale verbindet die drei Gebäudeflügel und die jeweiligen OP-Bereiche, die Ambulanz und die Stationen.
Für die Akutversorgung von Schlaganfall-Patienten wurde am HKSL eine Spezialstation – eine sog. Stroke Unit - eingerichtet. Der hauseigene Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach eines Gebäudeflügels optimiert den Krankentransport. Die öffentliche Cafeteria mit 160 Sitzplätzen dient Patienten und Besuchern als Treffpunkt. 
 

Luftbild: Sönke Hansen