In direkter Nachbarschaft zum Hauptbahnhof Wien wächst auf einem dreieckigen Grundstück der Rohbau des Business-Centers The Icon Vienna in die Höhe. Nachdem die Untergeschosse in der sog. Deckelbauweise errichtet wurden, ist mittlerweile auch die Position der drei unterschiedlich hohen Türme ablesbar. Der Entwurf von JSWD ist beim Internationalen Realisierungswettbewerb in Partnerschaft mit dem Büro BEHF architects aus Wien entstanden. Drei wie glatte Felsen geformte Türme unterschiedlicher Höhe werden im  Sockelbereich durch eine überdeckte Plaza verbunden sein und das neue Stadtquartier prägen. Eine öffentliche Einkaufspassage empfängt und verteilt die Besucher und übernimmt so eine Gelenkfunktion zwischen dem Ersten Campus, dem Quartier Belvedere und dem neuen Hauptbahnhof.

 

Visualisierung: comm.ag  / SIGNA