Nach der Eröffnung der neuen Mall im Übergang von der Fußgängerzone der Innenstadt zum Wuppertaler Hauptbahnhof am Döppersberg geht nun auch der angegliederte Busbahnhof in Betrieb. 35 Buslinien halten am neu strukturierten Umsteigepunkt des ÖPNV. Die WSW als Bauherr schätzt, dass täglich bis zu 65.000 Fahrgäste den Busbahnhof nutzen werden. Etwa ein Drittel derer sind Umsteiger auf andere Buslinien, die Schwebebahn oder die Eisenbahn.
Mit dem Busbahnhof ist nun der letzte Baustein der städtebaulichen Neuordnung und hochbaulichen Gestaltung des Bahnhofareals fertig gestellt. Das von JSWD entwickelte und nun umgesetzte Konzept schafft eine urbane und attraktive Situation für die Fahrgäste und die Besucher des Stadtzentrums.

 

Foto: Christa Lachenmaier