Prof. Manfred Hegger, Präsident der Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V., überreicht dem Bauherrn heute das DGNB-Zertifikat in Gold für das Q1-Gebäude des Thyssenkrupp Quartiers in Essen. Die 2010 eingeweihte internationale Unternehmenszentrale des Konzerns erfüllt die strengen Vorschriften der DGNB mit einem effizienten Energieversorgungskonzept, dem Einsatz nachhaltiger Technologien und Baumaterialien und überzeugt mit einem energieeffizienten Wärme- und Kühlkonzept. Der Primärenergiebedarf des Headquarters unterschreitet die gesetzlichen Vorgaben um 58 Prozent. Die Ökobilanz des Gebäudes zeigt einen CO²-Ausstoß, der circa 27 Prozent unter dem Wert eines vergleichbaren Referenzgebäudes liegt. Das Q1 ist das erste Bürogebäude in Essen, das endzertifiziert wurde.