Auf der Baustelle der Revitalisierung eines Hochhauses aus den 70er Jahren zu Wohnzwecken wurden jüngst die Abbrucharbeiten beendet. Nach 16 Monaten steht am Kölner Gustav-Heinemann-Ufer vom ehemaligen Bürohaus des BDI nur noch ein filigranes Stahlbeton-Skelett. Von der ehemaligen Fassade blieben nur noch die tragenden Stahlstützen zurück. Das von JSWD Architekten geplante zukünftige „Flowtower“ mit 132 Eigentumswohnungen soll 2015 bezugsfertig sein. Rund um das Haus mit ist bereits die Tiefgarage für ca. 165 Fahrzeuge im Bau.

 

Foto: Christa Lachenmaier