Der Erweiterungsbau des bestehenden Seniorenhauses St. Gertrud rundet das Projekt der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria, das im Zentrum Dürens nach den Plänen von JSWD Architekten im Jahre 2005 fertiggestellt wurde, baulich ab. Auf dem Gelände der ehemaligen Pfarrkirche St. Peter Julian entstand damals zusammen mit einer bereits bestehenden KiTa ein wegweisendes Projekt, welches den Senioren die Teilnahme am städtischem Leben ermöglichen und die Kommunikation zwischen Alt und Jung fördern sollte. Auch die Patres des hier ansässigen Eucharistiner-Ordens fanden im Haus und in der neuen Kapelle wieder eine Heimat. Der Bestand wurde jetzt um 20 Pflegeplätze, 4 Seniorenapartments und ein Hausrestaurant erweitert. Auf einem Nachbargrundstück wurde ein Wohnhaus - hier im Vordergrund zu sehen - mit 17 Seniorenwohnungen errichtet.

PDF