Die Baustelle des „Hauses der europäischen Geschichte“ in Brüssel läuft auf Hochtouren. Das Projekt ist ein Um- und Erweiterungsbau einer ehemaligen Zahnklinik aus den 30er Jahren und entsteht nach der gemeinsamen Planung (1.Preis Wettbewerb in 2011) von JSWD und Chaix & Morel aus Paris. Das neue Museum mit dem gestaltprägenden gläsernen Implantat wird Ende des Jahres fertig gestellt sein und nach dem Einbau der Ausstellungsarchitektur im nächsten Jahr eröffnet werden.

Im Rahmen der diesjährigen Büroexkursion war das  gesamte JSWD-Team im Brüsseler EU-Viertel und hat die Baustelle am Leopoldpark besichtigt.

 

Foto: Christa Lachenmaier