Der Raum der Stille im Q2 des ThyssenKrupp Quartiers ist ein Ort der Ruhe und der Besinnung. Er bietet Mitarbeitern und auch Gästen die Möglichkeit zur inneren Einkehr und soll die interkulturelle, überkonfessionelle Kommunikation im Grenzbereich zwischen Privatsphäre und Arbeitswelt fördern. Der Hausherr hat zum Auftrakt der sogenannten Impuls-Reihe Vertreter der Kirchen, des Vorstandes und Mitarbeiter von ThyssenKrupp sowie die Architekten zum Thema  "Suche des Menschen zur inneren Balance" eingeladen. Unter anderem referierten Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck und Präses Nikolaus Schneider zum Thema. Die Impuls-Stunde soll künftig zwei bis drei Mal im Jahr angeboten werden, um sich in außergewöhnlicher Weise für den alltag inspirieren zu lassen.