Das für die beiden Institute mit der Künstlerin Annette Sauermann gemeinsam entwickelte Kunst-Architektur-Projekt wurde jüngst prämiert. In die Fassaden integriert und synchron zu den Datenströmen der Instituts-Server pulsieren eingebettet in farbiges Glas rote, grüne und blaue LED-Strahlen und -Kurven. Diese artifizielle Lichtinstallation symbolisiert das „Netzwerk des Wissens“, welches hinter der Gebäudehülle forscht.

 

Architektur: JSWD Architekten, Köln
Künstlerisches Gesamtkonzept: Annette Sauermann, Aachen
Lichtplanung: LightLife Gesellschaft für audiovisuelle Erlebnisse, Köln
Glasbau: Glashandel Pritz, Engelskirchen

 

Homepage Lichtdesign-Preis 2018

 

Foto: Christa Lachenmaier