Nach der Einweihung des ersten Bauabschnitts des ThyssenKrupp Quartiers im Jahr 2010 wurden jetzt in Essen drei weitere Bürogebäude fertiggestellt, die zur Vervollständigung des Campus beitragen. Auch die neuen Gebäude Q6, Q8 und Q10 sprechen die vom deutsch-französische Architektenteam, bestehend aus Chaix & Morel, Paris und JSWD Architekten, Köln, eigens für den Technologiekonzern ThyssenKrupp entwickelte Sprache einer Corporate Architecture. Das Gesamtkonzert überzeugte 2006 beim internationalen Architektenwettbewerb mit über 100 eingereichten Entwürfen.

 

140618_CMA_JSWD_Pressetext_TKQ_Essen_2.BA.pdf

 

Foto: Hans Blossey