Umbau eines ehemaligen Stallgebäudes zum Atelier
Bauherr: privat
Fertigstellung 2013

Im Kölner Stadtteil Weiß ist ein ehemaliges  Stallgebäude zum Atelierhaus umgebaut worden. Der Bestand wurde von Anbauten befreit und in den Urzustand zurückversetzt. In der Einfachheit von Form und Materialität fügt sich der Umbau sehr selbstverständlich in die dörfliche Umgebung ein. Im Innenraum bleiben Teile der prägenden, historischen Bauteile sichtbar – altes Mauerwerk und Balken der ehemaligen Zwischendecke kontrastieren mit  glatt-weißen Bilderwänden. Ein großes Schaufenster erweitert den Innenraum auf den mit Rheinkieseln belegten Patio und gibt Blicke in den Garten frei.
Das Atelier wird regelmäßig für Ausstellungen, Vortragsveranstaltungen und Konzerte genutzt.     

Fotos: Christa Lachenmaier

Siehe auch

HAUS DER EUROPÄISCHEN GESCHICHTE, Brüssel

Bühnen Köln

CUBE Factory 577, Leverkusen

Alle Projekte Kultur