Neubau Büro- und Dienstleistungsgebäude in der GreenCity Zürich
Auftraggeber: Losinger Marazzi AG
1. Preis Baufeld B6, Realisierungswettbewerb 2012

Auf einem innerstädtischen, ehemaligen Industrie-Areal soll ein modernes Stadtquartier unter dem Leitgedanken der 2000-Watt-Gesellschaft entstehen. Nur wenige Bahnminuten vom Zürcher Zentrum entfernt, sollen in der sog. GreenCity unter anderem ca. 67.000 m² flexible Büro- und Dienstleistungsfläche realisiert werden. Neben Kriterien wie Städtebau, Architektur, Nutzerkomfort und Flexibilität spielt die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Ortes und der Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle. Resultierend aus dem Wettbewerb wurde JSWD mit der Planung für das Baufeld B6 beauftragt. Das Gebäude Vergé nimmt die Massivität und Ruhe der historischen Bestandsbauten der ehemaligen Papierfabrik auf, welche zum Teil erhalten bleiben. Die großformatigen Öffnungen gewähren eine bis in die Tiefe reichende Belichtung der Büroflächen. Erdgeschosszone und erstes Obergeschoss werden architektonisch zu einem Sockelgeschoss zusammengefasst und verleihen den Gebäuden trotz der großen Masse eine aufstrebende Schlankheit. Die einfache und klare Grundstruktur der Gebäude aus hellem Glasfaserbeton bildet eine steinerne Metapher zur industriell geprägten Vergangenheit des Areals.

Visualisierungen: JSWD / Mohan Karakoc

Siehe auch

Schwarz Projekt Campus

Hauptbahnhof Döppersberg

Thyssenkrupp Quartier

Alle Projekte Städtebau