Parkhaus und Tiefgarage Thyssenkrupp Quartier Essen
Bauherr: Thyssenkrupp AG
1. Preis internationaler Realisierungswettbewerb 2007
in Zusammenarbeit mit Chaix & Morel et Associés
Fertigstellung 2010

Das Thyssenkrupp Quartier besteht aus einem Gefüge von Einzelgebäuden, eingebettet in einen grünen, baum­bestandenen Teppich. Verbunden durch kurze Wege und kleine Plätze säumen die Gebäude die zentrale, alles ordnende Achse mit dem großen Wasserbecken und der „Allee der Welten“. Neben diesen übergeordneten städte­baulichen Merkmalen legte die ARGE aus JSWD und Chaix & Morel großes Augenmerk auf die architektonische Durcharbeitung der einzelnen Ge­bäude. Ziel war ein Quartier mit einem kompakten und homogenen architektonischen Erscheinungsbild. Dieses Bild einer starken Einheit wird sich dem Betrachter einprägen. Auf dem Campus dominieren filigrane Fassadenkonstruktionen aus metallischen Werk­stoffen und Glas. Der ruhende Verkehr ist zum größten Teil in einem Parkhaus und einer Tiefgarage untergebracht. Das Parkhaus nimmt den Höhenversprung des Geländes zum Berthold-Beitz-Boulevard und dem Krupp-Park im Westen des Grundstücks auf.

Fotos: Christian Richters, Michael Wolff

Siehe auch

Hauptbahnhof Döppersberg

Parkhaus Fraunhofer-Institute IPT+ITL

Bürohaus Hybrid.M

Alle Projekte Mobilität