Event-Location „MEET und EAT“, Adidas Campus Herzogenaurach
Auslober: Adidas AG, Herzogenaurach
Wettbewerb 2014

Das neue Gebäude soll mit seinem speziellen Flächenangebot die heutige wie auch zukünftige Nachfrage an Tagungs - und Veranstaltungsflächen abdecken. Zugleich beinhaltet es für den südlichen Campus ein zusätzliches Mitarbeiterrestaurant sowie Flächen für einen Promotion-Shop. Das geplante "MEET & EAT" versteht sich als weiterer solitärer Baustein in der Gartenlandschaft des Unternehmens-Campus. Er nimmt formal Anleihe beim Bestand, wirkt mit seiner volumetrischen Überformung aber selbstbewusst und eigenständig. Der Entwurf definiert zusammen mit dem ebenfalls neuen Gebäude "SOUTH-EAST" den Auftakt des südlichen Campus an der Schnittstelle zum sogenannten „Grünen T“. Gleichzeitig hat es die „Leitfunktion“, zwischen dem südlichen und nördlichen Campus zu vermitteln und eine „Schutzfunktion“ gegenüber der niedrigen und kleinteiligen Bebauung der „World of Living“.
Kommunikatives Zentrum des Neubaus ist eine Landschaft, die sich, einer weichen Welle gleich, aus der Erdgeschosszone nach oben bewegt. Die Bereiche „MEET & EAT“ werden nicht entkoppelt, sondern suchen bewusst den Kontakt und die zufällige Begegnung, den informellen Austausch. Die Erdgeschosslandschaft öffnet sich weiträumig und sucht den Kontakt zum Park, der „Wellenkamm schaut über den Tellerrand hinaus“ und weist  auf den nördlichen Campus hin. Über die visuelle Verbindung hinaus wäre hier der Anschluss eines People-Movers möglich, der die Trennung durch die Stadtumlandbahn aufhebt und beide Campusteile auf spannende Weise vernetzt.

Visualisierungen: JSWD / Alexander Bartscher
Modellfoto: JSWD

Siehe auch

Deutsches Tapetenmuseum

Bühnen Köln

Schwarz Projekt Campus

Alle Projekte Wettbewerbe