Werkstattverfahren mit Bürgerbeteiligung, 2021
Auslober: Stadt Neuss
Größe Wettbewerbsgebiet: 5 ha
Vorgesehene Nutzungen: Bildung, Gewerbe, Gastronomie, Kultur
1. Preis Ideenwettbewerb: JSWD in Kooperation mit LAND Germany und BSV

Ziel der Ideenwerkstatt „Neuss Wendersplatz – Der Heimat einen Hafen geben“ waren Konzepte für die Gestaltung und zukünftige Nutzung des Wendersplatzes als zentralen Stadtbaustein. Gewünscht ist eine publikumsintensiv multifunktionale Nutzung des 5 ha großen Areals am Rande der Neusser Innenstadt.

Mit offenen Armen empfängt der von JSWD konzipierte Wendersplatz die Bürger und Besucher. Vollständig nach Westen orientiert und von den geplanten Gebäuden räumlich gefasst, offeriert der Wendersplatz zusammen mit den gastronomischen Einrichtungen eine hohe Aufenthaltsqualität. Zugleich gewährleistet der Platz spektakuläre Blicke auf die Stadtsilhouette mit dem Münster Sankt Quirinus. Dadurch entwickelt sich aus dem im Obergeschoss gelegenen Foyer der Multifunktionshalle, dem Gebäude der IHK aber auch aus dem Clemens-Sels-Museum ein Dialog zwischen der Kernstadt und dem neu konzipierten Quartier. Die gewünschte attraktive Erweiterung der Neusser Innenstadt über den Wendersplatz in Richtung Rennbahn und Rheinufer kann so gelingen.

In einem zweiten Forum – erneut unter Beteiligung der Bürger - wird unser Entwurf die städtebauliche Grundlage bilden. Die gewünschte attraktive Erweiterung der Neusser Innenstadt über den Wendersplatz in Richtung Rennbahn und Rheinufer kann so gelingen.

Visualisierungen, Modell: JSWD

Siehe auch

Schwarz-Projekt-Campus

Hauptbahnhof Döppersberg

Thyssenkrupp Quartier

Alle Projekte Städtebau